Sicher Sport treiben - trotz Corona

Verhaltens- & Hygieneregelungen im Hochschulsport

... auf Basis der aktuellen SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Die Festlegung und Einhaltung von Hygiene-und Schutzmaßnahmen tragen dazu bei, das Risiko einer Infektion mit SARS-CoV-2 zu reduzieren und damit den Sport in unseren Räumlichkeiten zu ermöglichen.

Bitte beachtet nachfolgende Vorgaben und belegt die geforderten Nachweise, wenn ihr zu uns in die Sportveranstaltungen kommt.

  • Impfung oder Genesung mit Lichtbildnachweis:
    • Nachweis über die vollständige Impfung gegen COVID-19 (seit der letzten notwendigen Impfung sind mindestens 14 Tage vergangen),
    • Genesenen-Nachweis nach einer COVID-19-Erkrankung (mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate nach einem positiven PCR-Testergebnis),
    • ärztlichen Bescheinigung, die belegt, dass man aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden kann. In diesem Fall ist die Vorlage eines negativen PCR-Tests (max. 48 Stunden alt) zwingend.
  • Antigen-Schnelltest (max. 24 h alt) oder PCR-Test (max. 48 Stunden alt)
    • schriftlich oder digital,
  • gültige Kursbuchung für die entsprechende Sportstätte.
  • Registrierung (digital oder analog)

Ab Betreten der Sporthalle ist eine FFP 2 Maske zu tragen, bis entweder aktiv an der Sporteinheit teilgenommen oder die Halle verlassen wird.

Die Umkleidekabinen sind so kurz wie möglich zu nutzen. Die maximale Personenanzahl ist dem Aushang an der jeweiligen Kabinentür zu entnehmen. Wir empfehlen umgezogen zum Kurs zu erscheinen.

Den Anweisungen der Sportstättenaufsichten sowie befugter Personen sind Folge zu leisten.

Bei Erkältungssymptomen, ungeklärter Krankheitssymptomatik oder bei Kontakt mit infizierten Personen (COVID-19) ist das Betreten der Sportstätten untersagt. Eine Teilnahme am Sportangebot ist nicht möglich. Kommt es zu einem Verdachtsfall o.Ä., ist das Sportbüro per E-Mail zu informieren.

Regelungen für die Durchführung von Sportkursen

  • Sofern es die Sportart zulässt, erfolgt die Ausübung kontaktfrei,
  • Es sind mindestens 1,5 m Abstand zur nächsten Person einzuhalten.
  • Personen aus der Risikogruppe, müssen ihre Kursteilnahme im Vorfeld ärztlich abklären lassen.
  • Es erfolgt eine separate Anwesenheitsdokumentation jeder Kurseinheit (siehe Registrierung)
  • Zuschauer sind nicht erlaubt.

Es wird allen Teilnehmenden der Zugang zum Kurs verweigert, sofern Symptome vorhanden sind, die mit einer SARS-CoV-2-Infektion in Verbindung stehen könnten.

Bitte beachtet auch die Aushänge in den Sportstätten.

Lüftung und Reinigung

Alle Räumlichkeiten in den Sportstätten sind so oft wie möglich zu lüften. Je nach Raumsituation, in Abhängigkeit von der Anzahl Anwesender und der Witterung entsprechend angepasst.

Alle benutzten Sporthilfsmittel müssen nach Gebrauch desinfiziert werden. Wir empfehlen, eigene Hilfsmittel mitzubringen.

Alle Kursräume werden mit einer Hygienebox ausgestattet.

Registrierung

Gemäß aktueller Pandemielage ist die Kontaktnachverfolgung zwingend erforderlich. Im Falle einer Infektion einer Person sowohl eine Meldung über die Infektion (bzw. einen Verdachtsfall) als auch Informationen über potenzielle Infektionsketten (Wer hatte wann und wie lange Kontakt mit dieser Person?) sind wir zur Meldung gg. den Gesundheitsämter verpflichtet.

Die HTW Berlin bietet ihren Hochschulangehörigen (Studierende, Lehrende, Beschäftigte) eine digital unterstützte Kontaktnachverfolgung an. Für Externe empfehlen wir die Nutzung der Corona-Warn-App. Dies ist eine sinnvolle Ergänzung zu den bestehenden Hygiene- und Verhaltensregeln. Parallel dazu bieten wir eine analoge Verfahrensabbildung (Anwesenheitslisten und Meldeformulare) an.